logo caritas

Leben mit und nach Krebs: „Alles ist anders, aber deshalb ist nicht alles schlecht!“

Dilek ist 33 Jahre alt und hat einen Sohn. 2017 erhielt sie die Diagnose Magenkrebs. In mehreren Operationen wurde der komplette Magen vollständig entnommen, ebenso ein Teil ihrer Speiseröhre, der ...

Lässt sich Haarausfall bei Chemotherapie verhindern?

Ja, Haarausfall lässt sich durch eine Kühlung der Kopfhaut (Scalp cooling) verhindern. Bei uns in der Krebsfachklinik Veramed in Brannenburg ist dies eine Leistung, die kostenfrei angeboten wird ...

Krebsrisiko steigt mit dem Alter

Nein, Krebs entsteht nicht von heute auf morgen. Meist vergehen viele Jahre, bis aus gesunden Zellen ein bösartiger Tumor entsteht. Das ist einer der Hauptgründe dafür, dass die meisten ...


Sieben interessante Krebs-Facts

#1: Das Wort Krebs kommt daher, dass bereits sehr früh Tumoren, die eine gewisse Verästelung aufwiesen, als „krebsartig“ oder „kanzerös“ (lat. für Krebs) von Ärzten bezeichnet wurden. #2: Krebs wurde ...

Krebs kennt keinen Lockdown

Für die allermeisten Patienten stellt Krebs die weitaus größere Gefahr dar als Covid 19. Dennoch beobachten die Fachgesellschaften, dass sich Patientinnen und Patienten erst in sehr fortgeschrittenem ...

Kribbelnde Hände und Füße: Gefühlsstörungen nach Chemotherapie und Bestrahlung

Krebspatienten kennen das unangenehme Gefühl, wenn Hände oder Füße unangenehm schmerzen oder taub sind. Oft kommt es zu einer Kraftminderung und Gleichgewichtsproblemen. Diese Nervenschäden, auch ...


Gibt es bei Krebs nur Chemo? Neue Ansätze gewinnen immer mehr an Bedeutung!

Operation, Strahlentherapie, Chemo- oder Hormontherapie sind die gängigen Behandlungsmethoden bei Krebs, die leider oft mit schweren Nebenwirkungen verbunden sind. Unter Krebs leidet aber nicht nur ...

Klangmassage bei Krebs - das Gesunde fördern!

Wissenschaftlich ist nachgewiesen, dass die richtige Schwingung Einfluss auf unseren gesamten Körper und die Psyche hat. Klangentspannung eignet sich daher wunderbar, um Stress und Muskelverspannungen ...

Wie Hoffnung hilft, die Orientierung nicht zu verlieren: Ein paar Worte zum Jahresende

Der Leutnant eines kleinen ungarischen Aufklärungstrupps entsendet in den Alpen einen Aufklärungstrupp. Es begann zu schneien. Drei Tage lang. Die Einheit kam nicht zurück. Der Leutnant litt: Er ...


­