logo caritas

Laut der World Health Organisation (WHO) sind etwa 30 Prozent der Krebserkrankungen in den westlichen Ländern auf eine ungesunde Ernährung sowie Übergewicht und Bewegungsmangel zurückzuführen. Dazu gehören laut WHO unter anderem Darmkrebs, Gallenblasenkrebs, Nierenkrebs, Leberkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs und Gebärmutterkörperkrebs.

Um Krebs vorzubeugen ist daher eine nachhaltig gesunde Ernährung bedeutsam. Dazu gehören Lebensmittel wie z.B. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst. Zucker- und fetthaltige Speisen sowie der Fleischkonsum sollten dagegen weitgehend reduziert werden.

Auch während einer Chemotherapie ist die richtige Ernährung wichtig im Kampf gegen die Krankheit. Immer wieder kommt die Frage in der Krebsfachklinik Veramed auf, ob eine spezielle Anti-Krebs-Diät hier helfen kann. Dazu erklärt Christian Staber, Küchenchef in der Veramed: „So eine Diät gibt es in dem Sinne nicht. Diese wäre auch das genaue Gegenteil der gesunden Vielfalt und Ausgewogenheit, die in der Ernährung empfohlen wird, um das Krebsrisiko zu senken. Essen muss Genuss und Lebensqualität bleiben!“

Um zu zeigen, wie einfach gesunde Küche funktioniert, hat die Veramed Klinik nun ein paar schmackhafte Rezept-Ideen veröffentlicht. Nachzulesen auf Facebook www.facebook.com/VeramedKlinikAmWendelstein/ und Instagram www.instagram.com/veramed_krebsfachklinik/

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da! Tel. 08034/3020 oder E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

­